Alis Connect

15 Jahre ALIS-Connect

15 Jahre ALIS-Connect - 2002 bis 2017

Seit 15 Jahre ist ALIS-Connect nun der Schweizer Standard für die Übermittlung von Leistungsdaten in Spitälern.

Die Geschichte hinter ALIS-Connect

Der Not gehorchend, nicht „dem edlen Triebe“ wird im Jahr 2002 eine Arbeitsgemeinschaft zur Übermittlung von Leistungsdaten in Spitälern "ALIS" ins Leben gerufen. Zwischen 2000 und 2004 werden, nicht zuletzt mit Blick auf die Einführung des KVG mit dem neuen Tarif TARMED für ambulante Behandlungen, in vielen Spitälern neue ERP-Systeme eingeführt. Damit verbunden ist die Migration der inzwischen reichlich vorhandenen Schnittstellen zwischen den Spitalsystemen. Trotz der inzwischen üblichen eAI-Systemen zum Betrieb, zur Überwachung und vor allem zum Handling von Formaten bei Schnittstellen, werden die Spezifikationen immer wieder neu abgesprochen und unterschiedlich implementiert. Als 2002 diese Einführungen mehrheitlich abgeschlossen sind droht die ganze Aktion für den TarMed wieder nötig zu werden.

Auf Initiative von Florian Wild (WigaSoft AG), Beat Heggli (damals Laufenberg) und Christian Kohler (damals Innovasoft) treffen sich am 30.5.2002 Vertreter der wichtigsten Software-Anbieter für Leistungserfassung und natürlich Abrechnung zu einer ersten Sitzung, um einen Standard für die Übermittlung von Leistungsdaten nach TARMED zu vereinbaren. Die Arbeitsgruppe ALIS ist entstanden und eine Erfolgsgeschichte gestartet.

Bereits im November 2002 wird die Version 1.0 für Tests frei gegeben und um Februar 2003 die Version 3.0 verabschiedet. Aus den ersten Erfahrungen ergeben sich noch einmal wichtige Erweiterungen die mit der Version 4.0 im März 2004 frei gegeben werden. Seit da ist die Version 4.x stabil und wurde mit den minor Releases bis 4.3 nur noch veränderten Anforderungen aus dem gesetzlichen Umfeld angepasst. Die heute gültige Version 4.3 ist seit 2010 unverändert im Einsatz.

Im Jahr 2010 entsteht in Zusammenarbeit mit eHealth Suisse und dem VGI auf Initiative von ALIS-Connect unter dem Titel eHealth in der Praxis ein umfassendes Argumentarium mit Erläuterungen und Beispielen, wie eben eHealth in der Praxis umgesetzt werden kann. Offizielle Präsentation ist im Januar 2011.

Darauf aufbauend hat ALIS mit verschiedenen Veranstaltungen und in diversen Workshops Plattformen zur Diskussion verwandter Themen geboten und aktive Beiträge in Form von Studien und Empfehlungen zum Thema Leistungserfassung und Abrechnung nach TARMWED und zur eFaktura geleistet.

Juni 2013 wird zum Thema Medizinische Statistik der Krankenhäuser und Minimal Clinical Data Set im spitalinternen Datenaustausch ein Implementierungsleitfaden verabschiedet.

ALIS-Connect, wie die Einfache Gesellschaft inzwischen heisst, hat sich in der Schweiz etabliert und aktiv bei der Entwicklung und beim Aufbau von Standardisierungsorganisationen und Veranstaltungen eingebracht.

Und, die Arbeit geht weiter. Für die kommenden Monate planen wir von ALIS-Connect die Spezifikation der Leistungsschnittstelle zu ergänzen. Prozessbezug und Softwareunterstützung sind aktuelle Anforderungen, die wir gerne aufnehmen.

ALIS-Connect, eine Erfolgsgeschichte getrieben durch Interessierte die über den Tellerrand hinaus blickten und einen wesentlichen Beitrag zur effizienten Implementation und Betrieb der Spitalinformatik beigetragen hat und wird!

 

Wir freuen uns auf neue Mitglieder. Bei Fragen erreichen die Geschäftsstelle unter der Nummer 071 274 51 98 oder per Mail info@alis-connect.ch.